Verkehrssituation in Mutterstadt – Umfrage zu Ihren Verbesserungswünschen

Der GRÜNE Ortsverband lädt Sie herzlich ein, an einer anonymen Umfrage zu dem Thema Verkehrssituation in Mutterstadt teilzunehmen. Dabei stehen insbesondere sichere Schulwege im Fokus. Uns liegt am Herzen, die Verkehrssituation für Fußgänger, Fahrradfahrer, Nutzer des ÖPNV und Menschen, die auf das Auto angewiesen sind, so gut wie möglich zu gestalten. Wo drückt der Schuh, welche Verbesserungswünsche haben Sie? Die Ergebnisse der Umfrage werden wir veröffentlichen und in unsere Arbeit im Gemeinderat einfließen lassen. Denn Politik lebt vom mitbestimmen.

Bei der Umfrage legen wir einen Schwerpunkt auf konkrete Verbesserungen, gerade für die schwächsten Verkehrsteilnehmer. Unser Ziel ist ein Mutterstadt, in dem sich alle wohlfühlen können. Gerade die Sicherheit auf Schulwegen beschäftigt uns dabei sehr, denn hier erhalten wir immer wieder kritische Rückmeldungen. Aber auch der Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Bus scheint für viele nicht ganz optimal zu laufen. Nicht zuletzt wünschen wir uns alle einen lebendigen Ort mit vielen Möglichkeiten zu flanieren und guter Aufenthaltsqualität. Was muss dafür konkret verbessert werden?

Die anonyme Teilnahme dauert etwa 10 Minuten. Ihre Rückmeldungen helfen uns sehr.

HIER GEHT ES ZUR TEILNAHME

Austausch zum Thema „Gut und sicher unterwegs mit dem Fahrrad und zu Fuß“

Der GRÜNE Ortsverband lädt ein zum Austausch zum Thema: „Gut und sicher unterwegs mit dem Fahrrad und zu Fuß“. Die Verkehrssituation in Mutterstadt war Thema in verschiedenen Sitzungen und der Presse. Als GRÜNE ist unser Ziel, für alle Verkehrsteilnehmer:innen gleichermaßen ein gutes und sicheres Vorankommen zu ermöglichen. Oft bekommen wir die Rückmeldung, dass aber gerade die Schulwege und die Situation für Fahrradfahrer verbesserungswürdig ist.

Gerne diskutieren wir mit Ihnen darüber, an welchen Stellen Sie persönlich Verbesserungsbedarf sehen. Was müsste verbessert werden, um Mutterstadt sicher und attraktiv für Fahrradfahrer:innen und Fußgänger:innen zu machen? Wo fehlt etwas, wo muss nachgebessert werden?

Wir freuen uns Sie begrüßen zu dürfen am 07.02. um 20:00 Uhr.

Bitte wählen Sie sich am Montag den 07.02. um 20:00 Uhr über diesen Link ein:
https://konferenz.netzbegruenung.de/GutundsicherunterwegsmitdemFahrradundzuFu%C3%9F
Alternativ können Sie sich auch per Telefon zuschalten: +49.906.977.592.39 PIN: 95 29 14#

Veranstaltungsreihe „Gutes Leben und Wohnen in Mutterstadt“

Die GRÜNE Gemeinderatsfraktion lädt herzlich ein zu einer Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Gutes Leben und Wohnen in Mutterstadt“. Immer mehr wird in den vergangenen Jahren in Mutterstadt gebaut. Auch in Zukunft sind größere Vorhaben geplant. Dabei wollen wir aber die wesentlichen Ziele einer guten Ortsentwicklung nicht aus dem Blick verlieren. Neue soziale Beziehungen sollen entstehen, neue Baugebiete sollen lebenswert für alle Menschen von jung bis alt sein und sie müssen die Auswirkungen des Klimawandels berücksichtigen. Die Frage stellt sich, wie wir Impulse aus der Praxis für ein gutes Leben und Wohnen in Mutterstadt auch hier umsetzen können, zukunftsfähig für jetzt aber auch für kommende Generationen.

Die Präsentationen zu den bisherigen Veranstaltungen finden Sie hier:

Klimaneutrales Mutterstadt

Energieversorgung Klimaneutral

Praxisbeispiel Schifferstadt

Soziales Miteinander fördern

Landesberatungsstelle Neues Wohnen

Praxisbeispiel Gillenfeld

Nächstes Treffen

Unser nächstes Treffen findet am Mittwoch, 27.10. um 20:00 Uhr im Palatinum statt.

Wir wollen uns vor allem wieder mit dem Thema sichere Schulwege beschäftigen, die ja nicht nur für Kinder wichtig sind. Darüber hinaus planen wir unsere anstehende Veranstaltungsreihe und es wird genügend Raum für alle Mutterstadter Themen geben.

Aufenthaltsqualität im Ort verbessern

Der neu gewählte Gemeinderat hat seine Arbeit aufgenommen. Nun sehen wir es als unsere Verpflichtung, aber auch als gerne angenommene Herausforderung, uns für die Themen einzusetzen, die wir in unserem Wahlprogramm vorgestellt haben. Eines unserer Anliegen stellt die Verbesserung der Aufenthaltsqualität dar. Da das Thema der Aufenthaltsqualität auch von dem Planungsbüro aufgegriffen wurde, welches von Seiten der Gemeinde mit der Fortschreibung des bestehenden Einzelhandelskonzeptes beauftragt war, sehen auch wir es als eine unsere Aufgaben an, dieses Anliegen positiv mit zu unterstützen.

Als einen ersten Beitrag zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität würden wir gerne die vorhandenen Spielplätze als generationsübergreifende Begegnungs- und Kommunikationsräume naturnah weiterentwickeln, da wir der festen Überzeugung sind, dass generationsübergreifende Begegnungen eine Bereicherung für alle Altersklassen darstellen und vor allem gerade für ältere Menschen einen guten Weg aus einer altersbedingten Isolation darstellen können. An einer solchen Weiterentwicklung sollten neben den politischen Gremien auch alle Institutionen der Gemeinde, vor allem aber die Kinder, Jugendlichen und Eltern mit eingebunden werden.

Wir freuen uns über jegliche Beteiligung und Unterstützung und werden regelmäßig zu dem aktuellen Stand berichten.