Die heiligen Berge geben genug

In der neusten Ausgabe des Publik Forum gibt es einen interessanten Artikel zum Thema Einsatz von Gentechnik in Peru.
Peru ist die Heimat der Kartoffel. Und insofern sind wir froh, dass die „Amflora“ aus Limburgerhof noch nicht kommerziell angebaut werden darf, sonst wären die Bauern Peru noch um ein paar weitere Erfahrungen reicher und wir um einige Genreserven ärmer.
Die heiligen Berge geben genug .
Gudrun Dude

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.